Classic Taekwon-Do  – FAQ

Wer kann Taekwon-Do lernen?

Taekwon-Do ist prinzipiell für jeden erlernbar der den Willen zu einem harten Training aufbringt und bereit ist sich nach folgenden Grundsätzen zu richten:

  • Höflichkeit
  • Integrität
  • Durchhaltevermögen
  • Selbstdisziplin
  • Unbezwinglichkeit

Natürlich sind wir alle unterschiedlich talentiert, und so wird der eine schneller im Training vorankommen und Fortschritte machen als der andere. Aber niemals wird das Training ohne positive Wirkung bleiben! Und dass es im Leben immer Menschen geben wird die besser sind als man selbst muss akzeptiert werden und darf niemals ein Grund für innere Spannungen, Eifersucht oder Neid werden.

 

Ist Taekwon-Do gefährlich?

Das klassische Taekwon-Do nach Großmeister Son Jong Ho wird immer ohne Kontakt trainiert. Die SchülerInnen lernen aufeinander Acht zu geben, die Abstände richtig zu berechnen und notfalls einen Stoß auch blocken zu können.

 

Vor dem Training wird unter Anleitung der Trainer aufgewärmt und gedehnt um möglichen Verletzungsgefahren vorzubeugen. Zu diesem Zweck muss den Anordnungen der Trainer auch unbedingt Folge geleistet werden. Sollte es dennoch zu irgendwelchen Verletzungen kommen, übernehmen die Clubs keine Haftung.

 

Was brauche ich für mein erstes Training?

In allen angegebenen Taekwon-Do-Clubs in Österreich, Deutschland und Italien kann man, nach Anfrage bei den jeweiligen Trainern, kostenlos zu einem Probetraining kommen um sich nicht nur einmal alles anzusehen, sondern ein Training gleich mitzuerleben.

 

Mitzubringen sind nur bequeme Trainingskleidung (lange, dehnbare Hose und ein T-shirt) und ein Handtuch. Da barfuß trainiert wird, sind Turnschuhe nicht notwendig.